Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Würzburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Führen ist eine der komplexesten, vordersten Aufgaben. Zum Anforderungsprofil gehören unter anderem das Formulieren von Zielen, das Motivieren von Mitarbeiter/innen, das Delegieren von Aufgaben, das Lösen von Konflikten und das Finden von Kompromissen. Veränderte Rahmenbedingungen, wie eng begrenzte Zeit-, Personal- und Finanzressourcen, der digitale Wandel oder das Streben nach einer ausgewogenen Work-Life-Balance, erhöhen die Anforderungen zusätzlich. Gerade wer in einer Führungsposition neu ist, muss sich die hierfür erforderlichen Kompetenzen oft erst noch selbst aneignen. Aber auch „alte Hasen“ können sich nicht auf ihren Erfahrungen ausruhen, sondern müssen sich immer wieder selbst hinterfragen und offen für neue Sichtweisen sein.

Deshalb kann ich das Anliegen des Führungskongresses Unterfranken nur voll unterstützen, der den Teilnehmer/innen bei seinen Workshops Tipps, Methoden und Werkzeuge für ihre verantwortungsvolle Arbeit an die Hand geben will. Ein weiterer wertvoller Aspekt ist die von den Veranstaltern explizit versprochene Möglichkeit zur Vernetzung. Besonders freue ich mich, dass die Organisatoren des Kongresses mit Thomas Lurz eine Würzburger Sport-Ikone als lokalen Partner ins Boot geholt haben. Mit seinem zusätzlichen Know-how aus der Wirtschaftswelt ist der Schwimmweltmeister wie wahrscheinlich kein Zweiter in der Lage, die Denk-, Motivations- und Erfolgsmuster eines Spitzensportlers in die Lebens- und Arbeitswirklichkeit von Führungskräften zu übertragen.

Vor diesem Hintergrund wünsche ich der Veranstaltung vollen Erfolg sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern viele praxisnahe Anregungen und interessante Kontakte!

Christian Schuchardt

Oberbürgermeister der Stadt Würzburg

1. Führungskongress 2019 in der Region Unterfranken

Nach fünf erfolgreichen Kongressen in Mannheim (Metropolregion Rhein-Neckar) freuen wir uns sehr, dass dieses Konzept nun auch in Würzburg (Region Unterfranken) an den Start geht.

Mit Thomas Lurz konnten wir einen Partner gewinnen, der über seine sportliche Vergangenheit (u.a. 12facher Weltmeister und olympischer Silbermedaillengewinner im Freiwasserschwimmen) und seine aktuelle Tätigkeit als International HR Manager bei s.Oliver in der Region hervorragend vernetzt ist.

Diese Form eines Führungskongresses bietet ein breites Spektrum relevanter Themen zur Unternehmens- und Mitarbeiterführung.

Sie entscheiden, welche Workshops (vier aus zwölf) Sie wählen. Da wir stets ausgezeichnete Referenten gewinnen, gilt einmal mehr denn je: "Wer die Wahl hat, hat die Qual".

 

Der "Führungskongress Unterfranken" am 10. September beginnt mit einer Keynote von Frank Busemann, Coach, Autor, Moderator und u.a. Gewinner der Silbermedaille im Olymipischen Zehnkampf.

Sein Thema: „Die Säulen des Erfolgs“

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter: Das sichert Ihnen Informationen über die Workshops und den Early Bird. Zudem erhalten Sie über diesen Newsletter interessante Impulse zur Unternehmens- und Mitarbeiterführung.

Newsletter abonnieren:https://dart-consulting.de/newsletter/

 

Wer sollte sich anmelden?

  • Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte, die ihr Wissen in kompakter Form ergänzen und auffrischen wollen.
  • Junge Führungskräfte und solche, die es bald werden wollen, um sich einen Überblick über Handlungsfelder der Führung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten zu verschaffen. Das hilft bei der gezielten Auswahl eigener, vertiefender Weiterbildung.
  • Personalverantwortliche aus Konzern und Mittelstand, um Trainerinnen und Trainer live zu erleben und damit den möglichen Weiterbildungsbedarf im Unternehmen sofort mit konkreten Personen verknüpfen zu können: "Passt dieser Trainer zu uns - inhaltlich und als Person?"

Das alles in einer herzlichen Atmosphäre mit viel Gelegenheit zum Austausch mit anderen Kongressteilnehmenden und den Referentinnen und Referenten.

Zur Workshop-Übersicht des Kongresses "Unterfranken" (10. September 2019) geht es HIER.

 

Was kann beim Kongress in Würzburg erwartet werden?

  • Einleitende Keynote mit Impulsen für den Tag
  • Zwölf praxisorientierte Workshops mit vielfältigen Inhalten, aus denen man sich individuell vier Workshops auswählt.
  • Gut getaktete Pausen mit viel Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.
  • Professionelle Weiterbildung zu einem äußerst fairen Preis.

Alles in allem eine breite Palette an Inspiration und Weiterbildung in kompakter Form.

Zur Workshop-Übersicht des Kongresses "Unterfranken" (10. September 2019) geht es HIER.

 

Was ist die grundsätzliche Idee?

  • Etablieren eines jährlichen Experten-Treffs in der Region Unterfranken.
  • Klasse statt Masse - begrenzte Teilnehmerzahl, "familiäre" Atmosphäre.
  • Vernetzen über den Kongress hinaus, - bundesweit und in der Region.
  • Attraktive Themen, die Unternehmen und Führungsxkräfte voran bringen.

Zur Workshop-Übersicht des Kongresses "Unterfranken" (10. September 2019) geht es HIER.